Thannhauser & Ulbricht Gussasphalt- und Estrich GmbH

 

 

 

 

E-Mail: info@thannhauser-ulbricht.de    Hotline: +49 (0) 90 86 / 96 95 0

Brücken

Abdichtungen auf Brücken sowie auf Trog- und Tunnelsohlen müssen verhindern, dass Feuchtigkeit, z.B. Niederschlagswasser, Schmelzwasser, Tausalzlösungen, in die darunterliegende Konstruktion eindringt und Schäden verursacht. Die Abdichtung darf durch die Bewegungen der Bauteile ihre Schutzwirkung nicht verlieren.

Die zweckmäßige Mischgutzusammensetzung ist in einem Eignungsnachweis auf Grundlage einer Erstprüfung zu benennen.

Nach ZTV-ING Teil 7, Abschnitt 1 und 3 sowie nach ZTVBEL-ST sind für die Aufstellung der Leistungsbeschreibungen für die Schutzschicht und die Deckschicht die TL Asphalt-StB zu beachten. Darüber hinaus werden an die Schutzschicht folgende Anforderungen gestellt:

 

Für Schutzschichten auf Brücken im Zuge von Straßen der Belastungsklassen Bk 10, Bk 32 und Bk 100 gemäß den RStO sowie für Verkehrsflächen mit besonderen Beanspruchungen gelten für Gussasphalt die TL Asphalt-StB. Es ist ausschließlich Gussasphalt MA 11 S zu verwenden.

 

  • Für Schutzschichten auf Brücken im Zuge von Straßen aller anderen Belastungsklassen und für den Profilausgleich aller Belastungsklassen gelten für Gussasphalt die TL Asphalt-StB, wobei für die Eindringtiefe und deren Zunahme sowie für die Bindemittelsorte die Anforderungen wie an einen Gussasphalt aus MA 11 S gelten.
  • Auf Sohlen von Trog- und Tunnelbauwerken gelten die ZTV-ING Teil 7 Abschnitt 1 und hier der Anhang 1. Werden jedoch mehr als zwei Gussasphaltschichten übereinander angeordnet, ist – Belastungsklassenunabhängig – für alle Schichten Gussasphalt MA 11 S zu verwenden, wobei die Gesamtdicke der Gussasphaltschichten 16 cm nicht überschreiten sollte. Die Eindringtiefe der Schutzschicht darf 2 mm und die der Zwischenschicht 2,5 mm nicht überschreiten.

Auf Stahlbrücken im Zuge von Straßen mit besonderen Beanspruchungen sowie für Straßen der Belastungsklassen Bk 10, Bk 32 und Bk 100 gemäß den RStO sowie für Verkehrsflächen mit besonderen Beanspruchungen ist für Schutzschichten und Deckschichten ausschließlich Gussasphalt aus MA 11 S, jedoch mit polymermodifiziertem Bitumen 25/55-55A zu verwenden.

 

Für Schutzschichten auf Brücken im Zuge von Straßen anderer Belastungsklassen gelten für Gussasphalt die TL Asphalt-StB, wobei für die Eindringtiefe die Anforderungen wie an einen Gussasphalt MA 11 S gelten.

(Quelle bga - Heft Nr. 51 - Gussasphalt - Technische Informationen - Brücke, Tröge, Tunnel)

Referenzbilder Brückenabdichtung

  • Abdichtung auf Brücken
  • Lechbrücke A8 bei Augsburg
  • Lechbrücke A8 bei Augsburg
  • Lechbrücke A8 bei Augsburg
  • Lechbrücke A8 bei Augsburg
  • Lechbrücke A8 bei Augsburg
Feedback